Fractional CO2 Laser Behandlung, " Fraxel "

Die CO2 -Fractional-Laser Behandlung ist das modernste Verfahren zur Hauterneuerung und Hautstraffung, die sich die Regernationsfähigkeit der Haut zu Nutze macht. Es ist ein minimal-invasives Verfahren, bei dem mikroskopisch kleine Hautareale in kontrollierter Tiefe abgetragen werden. Mit einem speziell entwickelten Scanner werden viele winzige, mit dem freien Auge kaum sichtbare Löcher in die Haut geschossen. Der daraufhin einsetzende Heilungsprozess erneuert die Haut, die dadurch straffer, glatter und feiner wird und störende Pigmentierungen verschwinden. Dieser Prozess führt sukzessive zu einer Hauterneuerung und Hautverjüngung.

Behandlungsdurchführung

Das betreffende Hautareal wird vor Beginn des Verfahrens gründlich gereinigt. Die Behandlung ist bei den meisten Personen mit leichten, tolerierbaren Schmerzen verbunden, die durch vorheriges Auftragen einen schmerzlindernden Creme oder Kühlung der Haut gemildert werden. Die Behandlungsdauer beträgt etwa zwanzig Minuten, je nach Größe des Hautareals.

Nachbehandlung

Nach 7 bis 10 Tagen sind die behandelten Stellen verheilt. Bis zu zwei Tage lang tritt eine Rötung auf, danach (Tag 3-5) erfolgt eine Schuppung der gelaserten Stellen, die zu dieser Zeit gebräunt erscheinen. Make-up zum überdecken ist erlaubt. Die Haut sollte in der Nachbehandlungsphase zwei bis drei Monate vor intensiver Sonneneinstrahlung geschützt werden und daher mit einer feuchtigkeitsspendenen Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor 50+ gepflegt werden. Da Hautterneuerung und Kollagenbildung einen Prozess von mehreren Monaten in Anspruch nehmen, ist ein nachhaltiger und sichtbarer Behandlungserfolg allmählich im Laufe von zwei bis drei Monaten zu erwarten.