Besenreiser sind sichtbare rötliche oder bläuliche Venenverästelungen direkt unter der Haut vor allem an den Beinen. Je nach Ausprägung sind ein bis drei Behandlungen ausreichend.

Die Behandlung

Bei der Sklerosierungstherapie mittels dem Verödungsmittel Äthoxysklerol wird dieses durch die kleinen Gefäße gespühlt. Eine Schmerzstillung ist nicht notwendig, da die Behandlungen beinahe schmerzfrei verlaufen. Im Anschluss ist es wichtig, für mindestens zwei Wochen tagsüber Kompressionsstrümpfe zu tragen. Nach zwei bis vier Wochen wird ein Kontrolltermin vereinbart und eventuell nachbehandelt.

Die Nebenwirkungen

In einigen Fällen kommt es zu vorübergehenden Reaktionen wie Hautrötung, Schwellung und Juckreiz, eventuell auch zu Pigmentstörungen oder kleinen Krusten. Die Risiken werden mit Ihnen in einem Vorgespräch abgeklärt.